Eintauchen in die Provence

Die Provence ist eine historische Region voller Springbrunnen, römischer Architektur und schöner Gebäude aus dem 17. Jahrhundert. Besuchen Sie einen der täglich stattfindenden Märkte, um die besten regionalen Produkte zu probieren, und spazieren Sie durch die gepflasterten Straßen von Aix-en-Provence. Hier können Sie in die Fußstapfen von Paul Cézanne treten und auf den imposanten Berg Sainte-Victoire wandern, der ihn immer wieder inspiriert hat. Die Städte Marseille, Avignon und Arles bieten sich ebenfalls für einen Besuch an und auch ein Ausflug in die typischen kleinen Dörfer im Luberon und in den Alpilles lohnt sich. Diese Rundreise bietet Ihnen en besten Mix aus verschiedenen Highlights der Provence.

Lebensart, Template
10 Tage
ab 940.00 €

TAG FÜR TAG

TAG
1

Aeroport Marseille - Marseille - Marseille l'Estaque

Transfer vom Flughafen zu Ihrer Unterkunft mit einem Privatchaffeur

Ein privater Chauffeur erwartet Sie bei Ihrer Ankunft am Flughafen und bringt Sie zu Ihrer Unterkunft.

Erkunden Sie die Nachbarschaft in Begleitung Ihrer Gastgeberin Michèle

An Ihrem ersten Tag in Marseille begleitet Sie Michèle hinunter nach Estaque, ein ehemaliges Fischerdorf und heute beliebtes Wohnviertel, das sich seine dörfliche Atmosphäre erhalten hat. Wegen seiner landschaftlich reizvollen Lage war es eine Quelle der Inspiration für Maler wie Paul Cézanne, George Braque oder Auguste Renoir. Michèle wird Ihnen etwas über die Geschichte dieses Viertels erzählen und Ihnen ein paar gute Tipps geben, damit Sie das Beste aus Ihrem Aufenthalt machen können.

Dauer: 1 Stunde.

Übernachtung und Frühstück im Gästehaus von Michele mit Pool und Panoramablick in Marseille

TAG
2

Marseille - Marseille l'Estaque

Empfehlung: Entdecken Sie Marseille, die Stadt der tausend Gesichter

Eingebettet zwischen türkisblauem Meer, wilden Felsenbuchten und malerischen Hügeln, unter dem Schutz der alles überragenden Wallfahrtskirche „Bonne Mère“ (die gute Mutter), hält die Mittelmeermetropole vielseitige spannende Überraschungen für Sie bereit.

Hier erleben Sie ganz entspannt französischen Charme, Chic und Laissez-faire. Die älteste Stadt Frankreichs, die ca. 600 v. Chr. von den alten Griechen gegründet wurde und zur reichen Polis Massilia heranwuchs, ist heute eine hippe Großstadt mit bewegter Geschichte, die gekonnt Tradition mit Moderne verbindet und ein breites Kulturangebot anbietet.

Interessant sind das Museum MUCEM (das sich mit der Geschichte und Kultur der Mittelmeerregion auseinandersetzt) und das MAC, in dem zeitgenössische Kunst ausgestellt wird. Das Hafenviertel ist für sein reges Nachtleben bekannt, am Vieux Port, am alten Hafen, reiht sich ein Restaurant neben das andere. Lassen Sie sich dort die köstliche Bouillabaisse, die berühmte Marseiller Fischsuppe, schmecken.

Absolut einen Besuch wert ist das Château d’If, eine alte Festung, die im 16. Jahrhundert zum Gefängnis umfunktioniert wurden und dessen berühmtester Gefangener von Alexandre Dumas in seinem Roman „Der Graf von Monte-Cristo“ unsterblich gemacht wurde.

Wer einen Ruhetag einlegen will, der begibt sich auf die Marseille vorgelagerten Frioul-Inseln, die mit einer reichen geschützten Flora bestechen, und zieht sich dort zum Sonnen, Schwimmen und Relaxen in eine der versteckten Felsenbuchten, den typischen Calanques, zurück.

Empfehlung: Gourmet-Mittagessen bei Michèle

Michèle heißt Sie in ihrem hübschen typisch provenzalischen Haus willkommen, das von einem wunderschönen großen Garten mit Außenpool umgeben ist. In einem freundlichen und entspannten Ambiente wird Ihnen die traditionelle Marseiller Bouillabaisse, die mit Savoir-faire und Liebe von Solange zubereitet wird, serviert. Begleitet wird die köstliche Fischsuppe von einem hochwertigen regionalen Wein.

Dauer: ca. 2 Stunden - Dienstleistung aus der Sharing Economy.

Übernachtung und Frühstück im Gästehaus von Michele mit Pool und Panoramablick in Marseille

TAG
3

Cassis - Marseille - Marseille l'Estaque

Empfehlung: Ausflug zu den schönen Buchten Calanques de Cassis

Fahren Sie durch die wunderschöne Landschaft der Route des Crêtes und machen Sie einen Abstecher in das hübsche Städtchen Cassis, das in einer malerischen Bucht an der Calanque-Küste zwischen Marseille und Toulon liegt. Flanieren Sie am malerischen Hafen entlang und setzen Sie über auf die Calanques. Genießen Sie dort das türkisfarbene Wasser, die herrliche mediterrane Sonne und ein Bad im Meer!

Empfehlung: Meeresausflug entlang der Westküste von Estaque

Am Hafen von Estaque steigen Sie an Bord eines Holzschoners, der in den 70er Jahren als getreue Nachbildung eines Piratenschiffs aus dem 17. Jahrhunderts gebaut wurde. Die Liberté III fährt Sie an der Westküste am Bergmassiv de la Nerthe und dem spektakulären Nationalpark des Calanques entlang. Während Ihrer Fahrt erzählt Ihnen Ihr Guide viel Spannendes und Interessantes über die Pflanzen- und Tierwelt, die Landwirte, Schäfer, Fischer und Schiffe…

Dauer: 2 Stunden - Dienstleistung aus der Sharing Economy.

Übernachtung und Frühstück im Gästehaus von Michele mit Pool und Panoramablick in Marseille

TAG
4

Aeroport Marseille - Aix-en-Provence - Rians

Übernahme Ihres Mietwagens

Es wird Ihnen ein Mietwagen der Kategorie G - Automatik zur Verfügung gestellt, damit Sie sich flexibel und ungebunden in der Provence bewegen können.

Am Tag Ihres Abflugs geben Sie den Wagen am Flughafen wieder ab.

Inklusive: Flughafengebühr, Versicherungen (CDW, TPC), LAF ohne Kilometerbegrenzung. Sonderzubehör ist vor Ort zu bezahlen: zusätzlicher Fahrer, junger Fahrer – 25 Jahren, Navigationssystem,

Empfehlung: Gourmet-Tour und Besuch typischer Handwerksstätten

Aix-en-Provence wie es leibt und lebt! Der erfahrene Küchenchef und Sommelier Laurent lässt Sie an typischen Aktivitäten der Stadt teilnehmen. Ihr Ausflug beginnt mit dem Besuch eines bunten provenzalischen Marktes, bereits beim Anblick der prallen Obst- und Gemüsestände wird Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen.

In Aix, die liebevolle Abkürzung für die „Stadt der Tausend Brunnen“, geht kein Weg an einem friedlich dahin plätschernden Brunnen vorbei. Laurent hat für alles gesorgt.

Nach der Augenweide nun die Gaumenfreude bei einer Verkostung in provenzalischem Ambiente: Makronen und das berühmte regionale Mandelgebäck, die Calisson d’Aix, für die Liebhaber des Süßen, frischgebackenes Brot, hausgemachter Ziegenkäse von einem lokalen Käser, duftendes Olivenöl, dazu Wein von einem regionalen Winzer für die Feinschmecker.

Sind die Franzosen nicht dafür bekannt? Ein Abstecher bei einem Schneckenzüchter darf da nicht fehlen, auf dem Weg besuchen Sie einen Hersteller von Krippenfiguren und in einer versteckten Gasse stoßen Sie auf den obligatorischen Brunnenbauer.

Zum Abschluss vertraut Ihnen Laurent ein pikantes stadtbekanntes Geheimnis an…

Dauer: 3 Stunden - Dienstleistungen aus der Sharing Economy.

Empfehlung: Besuch einer Zuckerbäckerei mit Workshop

Das alteingesessene provenzalische Haus ist berühmt für seine „Calisson d’Aix“ (Mandelgebäck) und fertigt noch viele andere Gaumenkitzel, darunter kandidierte Früchte, Nougat, Pralinen und Schokolade.

Seit 1874 werden Fachwissen und Wertbeständigkeit von Generation zu Generation weitergegeben, wobei die altüberlieferten Rezepte in der Familie bleiben.

Schließen Sie sich Renée an, folgen Sie Ihr durch die Werkstätten der bunten Zuckerbäckerei und erfreuen Sie sich am Anblick der vielfältigen Formen und Farben!

Dauer: ca. 1 Stunde.



Übernachtung und Frühstück in einer traditionellen Pension mit Pool in der Provence

TAG
5

Le Tholonet - Aix-en-Provence - Rians


Empfehlung: Geführte Naturwanderung in der Nähe des Mont Saint-Victoire

Abfahrt von Tholonet, in der Nähe von Aix-en-Provence, bietet Ihnen Naturführer Stéphane einen Entdeckungsspaziergang zum Zola-Damm, der Ihnen einen unvergleichlichen Blick auf die Sainte Victoire und den Zola-See bietet. Dieser Damm, der 1854 von Emile Zolas Vater erbaut wurde, versorgt die Stadt Aix-en-Provence mit Wasser. Bis 1877 genutzt, hat es heute nicht mehr die Funktion der Wasserversorgung, wird aber als Hochwasserregler für die Flüsse Cause und Arc verwendet.

Während dieser Wanderung erfahren Sie mehr über die regionale Geschichte und Legenden. Sie werden verstehen, warum Wassermanagement hier so wichtig ist, aber auch die Geologie und die lokale Flora und Fauna entdecken.


Dauer: 3 Stunden - Dienstleistungen aus der Sharing Economy




Empfehlung: Besuch der Weingüter von Aix-en-Provence und Weinverkostung

Brice ist passionierter Önologe. Er freut sich darauf, Sie auf einen Spaziergang durch die regionalen Weingüter zu begleiten und in die Verkostung der lokalen Spitzenweine einzuführen.

Abfahrt in Aix. In seinem komfortablen Wagen chauffiert Sie Brice gewandt über die prächtigen Weinstraßen, die am beindruckenden Montagne Sainte-Victoire entlangführen.

Sie machen aufvier renommierten Weingütern Halt, die die Appellationen Côte de Provence und Côte de Provence Sainte-Victoire erzeugen.

Brice führt Sie über die Parzellen wie auch die Produktionsanlagen und weiht Sie dabei in die Raffinessen des lokalen Weinanbaus ein. Bei der abschließenden Verkostung zeigt und erklärt er Ihnen einige Tricks und Kniffe, die in der Önologie angewendet werden.

Dauer : ca. 8 Stunden - Dienstleistung aus der Sharing Economy.

Übernachtung und Frühstück in einer traditionellen Pension mit Pool in der Provence

TAG
6

Les Baux de Provence - Saint Remy de Provence

Empfehlung: Freier Tag in Les Baux-de-Provence

In den Südhang der Alpilles-Bergkette gehauen, thront das malerische Dorf auf einem 220 m hohen Plateau und bietet einen majestätischen Blick auf die Umgebung. 

Die alte Burg, Museen und Kapellen sowie beschauliche Dorfplätze, schattige Terrassen, eng verschlungene Gässchen und Künstler-Ateliers lassen Sie tief eintauchen ins provenzalische Ambiente.

Im Steinbruch Carrière de Lumières erwartet Sie eine faszinierende Multimedia-Ausstellung, bei der alljährig die Werke von Künstlern auf die Wände, Säulen und Böden des Steinbruchs projiziert werden.

Für 2018 stehen die alten Maler aus dem 16. Jahrhundert Bosch, Brueghel und Arcimboldo auf dem Programm.

Übernachtung und Frühstück in einem gemütlichen Zimmer in einem schönen Bauernhaus in Saint Remy de Provence

TAG
7

Avignon - Saint Remy de Provence

Empfehlung: geführte Tour von Avignon und dem Papstpalast

Erkunden Sie das historische Stadtzentrum und seinen berühmten Palast der Päpste. Spazieren Sie über dem Place de l'Horloge mit der Stadthalle und dem Rocher des Doms und Sie werden dabei die reiche Vergangenheit Avignon's, welche durch das Papsttum Anfang des 14. Jahrhunderts geprägt wurde, erforschen können.

Natürlich darf ein Besuch im Palast der Päpste nicht fehlen, dem größten Palast im gothischen Stil in ganz Europa.

Begleitet von ihrem Reiseführer endet Ihre Besichtigung bei einem Glas Wein der Côtes du Rhône.

Da die Strecke überwiegend aus Kopfsteinpflaster besteht und Sie viele Treppen steigen müssen, sind gute Lauf- oder Wanderschuhe zu empfehlen.

Dauer: 3 Stunden.

Übernachtung und Frühstück in einem gemütlichen Zimmer in einem schönen Bauernhaus in Saint Remy de Provence

TAG
8

Avignon - Saint Remy de Provence

Empfehlung: Ganztägiger Ausflug in die Camargue

Genießen Sie diese Tages-Tour durch die Camargue im Minibus in kleiner Gruppe. Der erste Stopp ist im mittelalterlichen Aigues-Mortes: die Festungsanlagen gelten mit seinen Türmen und Toren als bestes Beispiel für die militärische Architektur des 13. Jahrhunderts. Außerhalb der Stadt befinden sich 10.000 Hektar Sumpflandschaft. Während einer einstündigen Zugfahrt lernen Sie, wie die Salzwerker das Salz gewinnen und vieles mehr.

Mittagspause in Aigues-Mortes. Auf dem Weg nach Saintes-Maries de la Mer, überqueren Sie den Fluss Petit Rhône mit der Fähre Bac du Sauvage.

In Les Saintes-Maries de la Mer, direkt am Meer gelegen, haben Sie eine Weile Freizeit. Besichtigen Sie die berühmte Kirche des Dorfes, die bereits von eine Vielzahl von Pilgern besucht wurde. Vom Dach der Kirche aus hat man einen unvergesslichen Blick über die Camargue. Sie können die freie Zeit auch einfach nur am Strand verbringen, entspannen und eine Runde im Mittelmeer baden gehen.

Auf dem Weg nach Arles, dem nächsten Stopp, fahren Sie durch die scheinbar endlose Sumpflandschaft der Camargue. Mit etwas Glück können Sie unterwegs Reiher, Schwäne, majestätische pinke Flamingos, schwarze Bullen und weiße Pferde entdecken. In der Reis-Hauptstadt Arles haben Sie etwas Freizeit, um das römische Amphitheater zu besuchen, in dem noch heute jedes Jahr Stierkämpfe und die berümte Course Camarguaise stattfinden.

Übernachtung und Frühstück in einem gemütlichen Zimmer in einem schönen Bauernhaus in Saint Remy de Provence

TAG
9

Lourmarin - Saint Remy de Provence

Empfehlung: Besuchen Sie die schönsten Bergdörfer der Provence

Machen Sie einen Ausflug durch den regionalen Naturpark von Lubéron und besuchen Sie die malerischen hochgelegen Dörfer, die regelrecht in den Berghang hineingehauen wurden.

Beginnen Sie Ihre Tour mit dem Dörfchen Lourmarin, einem urigen und intakt gebliebenen Steindorf. Dort können Sie das im 18. Jahrhundert errichtete Schloss besuchen, das eine faszinierende Sammlung antiker Möbel beherbergt.

Anschließend durchqueren Sie die liebliche provenzalische Landschaft bis nach Roussillon, das am Fuße des Luberon-Massives auf einem Ockerfelsen errichtet wurde.

Zum Schluss geht es zur Agora der Provence und dem malerischen Dörfchen Gordes, das auf einem Felsvorsprung über dem Tal des Flusses Coulon thront. Zu seinen Highlights gehören die alte befestigte Burg Château de Gordes und der imposante Palast Saint-Firmin aus dem 15. Jahrhundert.

Übernachtung und Frühstück in einem gemütlichen Zimmer in einem schönen Bauernhaus in Saint Remy de Provence

TAG
10

Aeroport Marseille

Ende der Reise

Leider ist Ihre Reise zu Ende. Bitte geben Sie Ihren Mietwagen in Marseille wieder ab.