Südfrankreich

Lassen Sie sich von den nachstehenden Rundreisen inspirieren oder kontaktieren Sie uns direkt, um Ihre maßgeschneiderte Reise zu erstellen.

Die Côte d’Azur lädt mit dem azurblauen Mittelmeer und glamourösen Städten zum Staunen ein. Auch andere Städte in die Provence wie die mediterrane Metropole Marseille und das historische Arles sind einen Besuch wert. Für was auch immer Sie sich entscheiden, freundliche Einheimische, einzigartige Entdeckungen abseits der Massen, köstliche Gastronomie und wunderschöne ursprüngliche Natur erwarten Sie.
Mehr erfahren

Highlights in Südfrankreich

Cassis und der Calanques Nationalpark

Cassis ist ein malerisches Fischerdorf am Mittelmeer. Die gute Küche, die Weißweine und der farbenfrohe Hafen zeichnen es aus. Von Cassis aus gelangt man besonders einfach in den Calanques Nationalpark. Die Calanques erstrecken sich westlich von ... Mehr erfahren »Cassis ist ein malerisches Fischerdorf am Mittelmeer. Die gute Küche, die Weißweine und der farbenfrohe Hafen zeichnen es aus. Von Cassis aus gelangt man besonders einfach in den Calanques Nationalpark. Die Calanques erstrecken sich westlich von ...

Cassis ist ein malerisches Fischerdorf am Mittelmeer. Die gute Küche, die Weißweine und der farbenfrohe Hafen zeichnen es aus. Von Cassis aus gelangt man besonders einfach in den Calanques Nationalpark. Die Calanques erstrecken sich westlich von Marseille über 25 Kilometer. Sie bestehen aus Kalksteinfelsen und verbinden die beiden Städte Marseille und Cassis miteinander. Hier in den Calanques treffen gewaltige Klippen auf türkisblaues Meerwasser, sodass abgeschiedene Strände entstehen. Man erreicht diese am besten zu Fuß über eine schöne Wanderung oder mit dem Boot ab Cassis oder Marseille. Dieses Naturschauspiel sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen!

 

Aix-en-Provence und Luberon-Nationalpark

Aix-en-Provence (ausgesprochen wie die erste Silbe von Echse) ist das eigentliche Herz der Provence. Seine Eleganz verdankt es den prächtigen Herrenhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert und den allgegenwärtigen Brunnen, die seine Straßen ... Mehr erfahren »Aix-en-Provence (ausgesprochen wie die erste Silbe von Echse) ist das eigentliche Herz der Provence. Seine Eleganz verdankt es den prächtigen Herrenhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert und den allgegenwärtigen Brunnen, die seine Straßen ...

Aix-en-Provence (ausgesprochen wie die erste Silbe von Echse) ist das eigentliche Herz der Provence. Seine Eleganz verdankt es den prächtigen Herrenhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert und den allgegenwärtigen Brunnen, die seine Straßen säumen. Entlang des Cours Mirabeau und der Altstadt ziehen schicke Cafés und Boutiquen die Passanten in ihren Bann – und ins Ladeninnere. Tagtäglich können Besucher im Stadtzentrum einen Food-, Blumen- oder Antiquitätenmarkt besuchen. Fans des Malers Paul Cézanne können sein Atelier, das Atelier Cézanne, besuchen und den benachbarten Berg Sainte-Victoire, ein beliebtes Motiv seiner Bilder, beobachten. Die Landschaft und die Dörfer des Luberon-Massivs nördlich von Aix werden jeden Besucher begeistern. Die rostrote Stadt Roussillon, die auf dem Hügel thronenden Gordes und die Abteikirche Notre-Dame de Sénanque sind Highlights der Region. Kommen Sie im Juli und bewundern Sie die endlosen lila Lavendelfelder in voller Blüte.

 

Cote du Rhone Weinstraße

Seit mehr als 2.000 Jahren wird entlang der Rhone, zwischen Avignon und Lyon, Wein angebaut. Heute werden an der Côte du Rhone einige der berühmtesten Weine der Welt hergestellt, darunter Frankreichs erster mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung ... Mehr erfahren »Seit mehr als 2.000 Jahren wird entlang der Rhone, zwischen Avignon und Lyon, Wein angebaut. Heute werden an der Côte du Rhone einige der berühmtesten Weine der Welt hergestellt, darunter Frankreichs erster mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung ...

Seit mehr als 2.000 Jahren wird entlang der Rhone, zwischen Avignon und Lyon, Wein angebaut. Heute werden an der Côte du Rhone einige der berühmtesten Weine der Welt hergestellt, darunter Frankreichs erster mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung ausgezeichnetner Wein Châteauneuf-du-Pape. Die Region um den Fluss Rhone ist ein wahres Paradies für Weinliebhaber mit einer beeindruckenden Landschaft, die sich aus einer Hügellandschaft, Weinbergen und vereinzelt auch aus historischen Dörfern zusammensetzt.

Willkommen in Südfrankreich!

Der Süden Frankreichs hat so viel zu bieten, dass man gar nicht weiß wo man anfangen soll.

Entdecken Sie Südfrankreich

Zwischen Meer und Bergen haben Van Gogh und Cézanne die ganze landschaftliche Schönheit der Provence auf der Leinwand festgehalten. Die leuchtenden Farben der Provence reichen von Himmelblau über helle Pastelltöne und Lavendellila bis hin zu Zitronengelb. Im Sommer zirpen die Zikaden melodisch im Hintergrund. Weinliebhaber können sich die kräftigen Rotweine der Côtes-du-Rhône und die erfrischenden Roséweine der Coteaux-d’Aix-en-Provence nicht entgehen lassen. Geschichtsinteressierte sollten sich Zeit nehmen, um die außergewöhnlichen römischen Ruinen und den gotischen Papstpalast in Avignon zu erkunden. Ein Ort zum Entspannen, meist sonnig, mit Jahrtausende langer Geschichte und einem unglaublichen Kunstvermächtnis. Die Märkte der Provence laden dazu ein, die lokale Speisen zu kosten und zu genießen. Ganz anders als die nordfranzösische Küche, lebt die provenzalische Küche von mediterranen Zutaten wie Olivenöl, Ziegenkäse, Tapenade, Honig, die mit frischem Gemüse und Steinfrüchten serviert werden.

Weiter im Osten gelegen befindet sich die schillernde Côte d’Azur, ein mediterranes Paradies. Die Côte d’Azur vereint Glamour mit altertümlichem Charme. Lassen Sie sich die Sonne auf den Bauch scheinen und baden Sie im herrlich türkisblauen Meer. Tauchen Sie in das Luxus-Flair der Cote d’Azur ein. Michelin-Sterne-Restaurants, eine Yachtfahrt, das legendäre Nachtleben und Monacos Monte Carlo Casino erwarten Sie.

Die Küste von Cassis bis Menton zog seit jeher Prominente und Stars an. Jedes Jahr im Mai finden hier die berühmten Filmfestspiele von Cannes statt, zu denen die Hollywoods Elite einlädt.

Wunderschöne Yachten säumen die weiße Sandküste von St.Tropez. Nizza ist ein bezauberndes Reiseziel, das mit wunderschöner Natur gesegnet und stark von italienischen Einflüssen geprägt ist. Mit dem Auto oder Boot ist es problemlos möglich, einen kurzen Abstecher in das prachtvolle Fürstentum Monaco zu machen – Grace Kelly erwartet Sie. Aufgrund ihrer faszinierenden Geographie und ihres mittelalterlichen Charmes sind die hochgelegenen Dörfer wie Éze, Roquebrune und Sainte-Agnès beliebte Zwischenstopps für Besucher.

Überblick über Südfrankreichs Geschichte

Drei Jahrtausende spannende Geschichte warten in der Provence auf Sie. Marseille, die älteste Stadt Frankreichs, wurde 600 v. Chr. von den Griechen kolonisiert (Nizza und Monaco folgten bald darauf). Die Römer eroberten die Region im 1. Jahrhundert v. Chr. Der Name der Region, abgeleitet von der lateinischen Provincia Romana, erinnert noch immer an diese Eroberung. Sie hinterließen kolossale Bauwerke, die heute besichtigt werden können, darunter das unberührte Aquädukt Pont du Gard, das antike Theater in Orange und das Amphitheater in Nîmes. Im 14. Jahrhundert brach der Papst – bekannt geworden als abendländisches Schisma – von Rom nach Avignon auf, wo sie den imposanten gotischen Papstpalast errichteten. Wenngleich nicht so bekannt wie die Landung der Alliierten in der Normandie, so sind doch Hunderttausende von alliierten Truppen im Sommer 1944 während der Operation Dragoon in der deutsch besetzten Provence und an der französischen Riviera gelandet. Innerhalb von vier Wochen gelang es ihnen, den größten Teil Südfrankreichs zu befreien. Besucher können den gefallenen Soldaten auf dem Rhone-Friedhof in Draguignan die letzte Ehre erweisen.

Gastronomie

Die Nähe zum Mittelmeer bringt viel Sonne und fantastisches Steinobst und Gemüse mit sich. Das Essen ist hier oft leichter, mit Olivenöl, Knoblauch und Oliven statt der Sahne, Butter und Soßen im Norden Frankreichs.

Probieren Sie Tapenade (ein Aufstrich aus Oliven und Sardellen), Ratatouille (ein Gericht aus Zucchini, Auberginen, Tomaten und Zwiebeln), oder köstliche Socca (eine Socca aus Kichererbsenmehl) in Nizza oder Panisse (Kichererbsenmehl-Pommes Frites) in Marseille. Die Märkte der Provence eignen sich bestens, um die lokale Küche zu entdecken.

Logistik

Beste Reisezeit für Südfrankreich

Die meiste Zeit des Jahres ist es trocken und sonnig. Frühling und Herbst eignen sich bestens für einen Besuch, aber der Sommer ist als Reisezeit noch beliebter, obwohl es im Juli und August sehr heiß und voll werden kann. Im Sommer finden aber auch viele Festivals wie das Festival d’Aix und die Choregie d’Orange statt. Sie gehören zu den wichtigsten Opernveranstaltungen der Welt.  Im Juli verwandelt sich dann Avignon drei Wochen lang in ein großes Festivalgelände: dutzende Aufführungen und Inszenierungen erwarten Sie.

Anreise

Mit dem Zug: Mit dem TGV sind Provence und Côte d’Azur noch nie so gut erreichbar gewesen. Der Zug bringt Sie in etwa drei Stunden von Paris nach Aix-en-Provence oder Marseille. Nizza wiederum erreichen Sie von Paris aus innerhalb von sechs Stunden.

Mit dem Flugzeug: Der Hauptflughafen in der Provence ist der Flughafen Marseille Provence, der 20 Minuten von Marseille und Aix-en-Provence entfernt liegt. Er ist gut an die großen europäischen Flughäfen angebunden. Nice Cote d’Azur ist nach Paris der verkehrsreichste internationale Flughafen Frankreichs mit über 10 Millionen Fluggästen. Zu diesem Flughafen werden mehrere Direktflüge aus Nordamerika angeboten.

Was man unbedingt probieren sollte

Käse: Das Klima in Südfrankreich eignet sich besonders gut für die Herstellung von Ziegenkäse und nicht von Kuhmilchkäse, der in vielen anderen Regionen Frankreichs hergestellt wird. Picodon und Banon sind ausgezeichnete Beispiele.

Der berühmte blaue Roquefort, der von dem Schriftsteller Diderot zum “König der Käse” erklärt wurde, darf ausschließlich in Höhlen nordwestlich von Montpellier hergestellt werden.

Wein und Pastis: In Südfrankreich werden enorme Mengen an Wein produziert. Probieren Sie angesagte Roséweine aus den Côtes de Provence und den Coteaux d’Aix. Entlang der südlichen Côtes du Rhône sind Châteauneuf du Pape und Gigondas vielleicht die beliebtesten Weine, aber hier werden auch viele andere gute Weine hergestellt. Die Einheimischen lieben Pastis, eine Spirituose mit Anisgeschmack. Diese wird mit eiskaltem Wasser zubereitet, um der sommerlichen Hitze zu entfliehen und sich zu erfrischen.

Mehr erfahren

Warum French Side Travel?

Mehrsprachiges Team

Wir sprechen Französisch, Englisch, Deutsch und Spanisch

Unsere Praxiserfahrung

Unsere Reiseexperten leben und arbeiten in Frankreich

Das wahrhaftige Frankreich

Erleben Sie echt französische Abenteuer

24/7 Kundenservice

Unser Team ist rund um die Uhr für Sie erreichbar

Reisen Sie unbesorgt

Sie haben sich für eine eingetragene Reise-agentur entschieden

Erfahrungsberichte unserer Kunden

Sorgenfreie Reise mit leckerem Abendessen auf dem Eiffelturm
« Unsere Reise war großartig und dank all der im Vorfeld getroffenen Vorkehrungen auch sorgenfrei. Wir hatten genug Freizeit für uns und daher viel Spaß an den geführten Touren – eine sehr gute Mischung! Das Hotel in Paris war wunderschön und sehr … »
Wir fühlten uns zu jeder Zeit gut aufgehoben
« Es gab nichts an dieser Reise, das uns nicht gefallen hat. Unsere Guides waren sehr bewandert und hatten viele interesssante Dinge zu erzählen. Unsere Fahrer waren immer pünktlich und höflich und die Hotels waren stets gut gelegen – alles dank … »
Wunderschöne Korsika-Reise
« Ajaccio haben wir schnell hinter uns gelassen, obwohl es eine schöne Innenstadt hat. Das Hotel in Porto lag wunderschön über dem Hafen, die Bucht von Porto ist sehr schön. Wir sind dort einen Tag länger geblieben als geplant, weil es so schön war. … »
Kann man nur weiterempfehlen!
« Die Reise war sehr schön, zumal der Elsass wunderschön ist. Die gebuchten Events haben auch sehr gut geklappt . Kann man nur weiter empfehlen. Unser Highlight: Es war alles sehr schön, besonders allerdings der Kochkurs, da haben wir viel … »
Inhaltlich sehr gut organisiert
« Wir wollten die gesamte Insel kennenlernen. Die wichtigsten Sehenswürdig- keiten, Land und Leute sowie die reichhaltige Esskultur konnten wir erleben. Die Korsen haben wir als sehr aufgeschlossene Menschen kennengelernt. Unser Highlight: Die … »
Sehr individuelle Planung!
« Die Unterkünfte entsprachen genau unseren Vorstellungen. Individueller kann man nicht planen. Wir erhielten auch zu jedem Ort passende Ausflugsmöglichkeiten / Empfehlungen für Veranstaltungen, die wir zahlreich wahrnahmen. Die Menüs, die auch … »
Freundliche Locals und abwechslungsreiche Stopps
« Gestartet in Guadeloupe, nach 5 Tagen das Hotel gewechselt. Nach 19 Tagen mit der Fähre nach Martinique, dort wieder nach 5 Tagen umgezogen. Segeltörns, Wanderungen im Dschungel, Ausflüge mit dem Auto, Strandtage, Marktbesuche oder faulenzen standen … »
Außergewöhnlich schöne Unterkünfte
« Es war insgesamt eine sehr schöne Rundreise, die Unterkünfte waren durchwegs sehr schön (bzw. sogar außergewöhnlich schön) und jede für sich einzigartig.  Besonders bleiben uns die Städte Biarritz, Saint Jean de Luz und La Rochelle in … »
Auf jeden Fall eine Reise wert!
« Korsika ist auf jeden Fall eine Reise wert, jederzeit wieder! Super Reiseroute, Unterkünfte waren super ausgewählt. Sehr freundlich und sehr hilfsbereits- trotz Verständigungsprobleme. Hat alles super gepasst, mit dem Voucher war alles problemlos … »
Eine wirklich sehr gelungene Rundreise auf Korsika
« Eine sehr gelungene Rundreise mit vielen eindrucksvollen Landschaften, wundervollen Hotels und Unterkünften und phantastisches Essen. Die erste Station führte uns nach Erbalunga, nördlich von Bastia. Die Unterkunft war in einem sehr stilvollen … »

Unsere Partner

French Side Partners

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.